Paris

Zum Studium der Malerei geht Thesing 1909 nach Paris und gehört hier neben Rudolf Levy, Hans Purrmann, Oskar Moll, Friedrich Ahlers- Hestermann, Franz Nölken, Walter Rosam, Rudolf Grossmann und Albert Weisgerber zum deutschen Künstlerkreis des Café du Dôme.
Neben der Malerei dient die Karikatur stets als Broterwerb. So kann Thesing 1909 und 1912 zwei Hefte der berühmten Zeitschrift L´Assiette au Beurre in Paris gestalten (Maternités, 1909, und Les Peaux Humaines, 1912).

Paul Thesing

Paul Thesing
Masken, Paris 1909
Maternités, 1909