Zürich

Paul Thesings künstlerische Karriere beginnt als Zeichner in Zürich, wo er 1905 zunächst sein in Darmstadt begonnenes Chemiestudium fortsetzt. Ab 1907 entstehen regelmäßig sozialkritische Karikaturen für das schweizerische Arbeiterblatt
Der Neue Postillon. Von Anfang an ergreift er Partei für die Schwachen und Benachteiligten.

Paul Thesing Paul Thesing
Der christliche Vater, 1907
Kulturstaatliches Armenbegräbnis, 1907